Sozialpartnerschaft

Als Vertreter der Elektrobranche ist der VSEI ein zuverlässiger Verhandlungspartner und steht zur existierenden Sozialpartnerschaft.

Die Mehrheit der in der Elektrobranche tätigen Firmen sind kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit einem lokalen oder regionalen Bezug. Als Arbeitgeberin ist sich die Branche der Bedeutung der Sozialpartnerschaft für ihren wirtschaftlichen Erfolg bewusst. Als Branchenverband setzt sich der VSEI für die Bedürfnisse seiner Mitglieder ein, ohne dabei die Verantwortung gegenüber den Berufsleuten zu vergessen.

Vor diesem Hintergrund stellt er folgende Forderungen:

  • Auf die Branche zugeschnittene arbeitsrechtliche Lösungen müssen über die Sozialpartnerschaft und nicht über gesetzliche Anpassungen gefunden werden. Dazu braucht es einen offenen Dialog und eine konstruktive Zusammenarbeit aller Beteiligten.
  • Gesamtarbeitsvertragliche Regelungen müssen an die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklungen angepasst und so weit wie möglich flexibilisiert werden. Nur so kann der wirtschaftliche Erfolg der Elektrobranche und damit der Erhalt der Arbeitsplätze langfristig garantiert werden.
  • Damit der Nutzen des Gesamtarbeitsvertrags vollumfänglich zum Tragen kommt, muss die Paritätische Landeskommission seine Umsetzung in enger Zusammenarbeit mit den verschiedenen Partnern (z.B. Paritätische Kommissionen oder Kontrollvereinen) konsequent überprüfen.