Vademecum: Ein Angebot für Kabelbahnen erarbeiten? Nichts einfacher als das!

Ob Planer oder Elektroinstallateur: Die Erarbeitung einer Ausschreibung oder einer Offerte für Kabelbahnen wird mit dem NPK und dem neu aufgebauten Kapitel 514 zum Kinderspiel.

Um Ihnen Ihre Arbeit zu erleichtern, hat der VSEI für Sie das Kapitel 514 überarbeitet, damit Sie ein möglichst transparentes und verständliches Dokument erstellen können. Nachfolgend finden Sie ein hilfreiches Beispiel, wie die Auswahl von Kabelbahnen mithilfe der in allen Programmen enthaltenen Bildsuche erfolgen kann.

1. Schritt: Technische Angaben

Sie benötigen folgende Angaben:

  • Handelt es sich um eine gelochte oder eine ungelochte Kabelbahn? Um eine Weitspannkabelbahn, eine Gitterkabelbahn oder eine Kabelbahn mit engem Sprossenabstand?
  • Abmessung der Kabelbahn?
  • Welche Ausleger sowie Decken- und Wandstützen werden benötigt?
  • Vorgesehene Lasten?
  • Abmessungen des Trägermaterials?
  • Verlangte Materialeigenschaft von Kabelbahn und Trägermaterial: verzinkt, Stahl inox oder kunststoffbeschichtet?
  • Reserve?

2. Schritt: Kabelbahn finden

Suchen Sie in Kapitel 514 anhand der Bilder die passende Rubrik «Kabelbahnen». Sie haben nun die Wahl zwischen gelochten oder ungelochten Kabelbahnen, Weitspannkabelbahnen, Gitterkabelbahnen, Kabelbahnen mit engem Sprossenabstand usw. Sie wünschen ein gelochtes Standardmodell? Klicken Sie auf das entsprechende Bild.

Auswahl der Kabelträger Auswahl der Kabelträger

Das System stellt Ihnen nun die möglichen Materialeigenschaften zur Auswahl: bandverzinkt, stückverzinkt, Stahl inox A2 und A4/A5. Sie wählen beispielsweise die Qualität bandverzinkt. In der von der Bildsuche vorgeschlagenen Lösung können Sie Breiten von 100 bis 600 mm wählen. Die von Ihnen gewählte Position wird angezeigt. Sie können sie nun mit der entsprechenden Mengenangabe versehen und in Ihre Offerte übernehmen. Auf dieser Suchebene werden Ihnen gleichzeitig auch die eventuell für den gewählten Kabelkanal benötigten Zubehörteile wie diverse Bogen, Deckel, T-Stücke usw. angezeigt.

3. Schritt: Wahl der Stützen

Wählen Sie in Kapitel 514 das Bild mit dem Trägermaterial. Das System zeigt Ihnen nun Deckenstützen und Wandausleger sowie weitere spezielle Stützen an. Wählen Sie das Bild «Wandausleger» und bestimmen Sie die gewünschte Bauart: leicht, mittel, schwer oder Schwerlast.

Auswahl der Trägermaterialien. Auswahl der Trägermaterialien.
Sie wählen beispielsweise «Bauart mittel». Nun stellt Ihnen die Bildsuche wie schon bei den Kabelbahnen mögliche Materialeigenschaften zur Auswahl: bandverzinkt, stückverzinkt, Stahl inox A2 und A4/A5. Logischerweise wählen Sie hier dieselbe Eigenschaft wie beim 2. Schritt, also bandverzinkt.
Auswahl der Bauart Auswahl der Bauart

Nun bleibt noch die Wahl des Wandauslegers, wobei Sie hier beispielsweise das Modell mit 300 mm mit dem entsprechenden Installationscode (IC) und der benötigten Menge wählen. Und schon haben Sie die Kabelbahn quantifiziert!

Daran sollten Sie denken

Zur Bestimmung der Bauart ziehen Sie die Meinung des Lieferanten bei. Abhängig vom Materiallieferanten, mit dem Sie zusammenarbeiten wollen, müssen Sie zwingend die technischen Besonderheiten seiner Produkte sowie seine Beschränkungen hinsichtlich der zulässigen Traglasten (Bauart) beachten und zudem überprüfen, ob er alle Produkte liefern kann. Die zulässige Traglast hängt nicht nur von der Art der Stütze und der Kabelbahn ab, sondern auch vom Abstand zwischen den Stützen!