Kundennähe als Wettbewerbsvorteil

Ein sich immer schneller veränderndes Marktumfeld stellt die Unternehmen und deren Mitarbeiter vor komplexe Herausforderungen. Bei Kleininstallationen sind es die vielfältigen Kundenanforderungen, die es den Unternehmen durch ihre Servicetechniker ermöglicht, Kundenbindungen zu stärken.

Seminarziele

Die Weiterbildung "Der Servicetechniker als Wettbewerbsvorteil" hilft den Teilnehmenden, sich im Markt als kompetente Partner zu präsentieren und ihre Mitarbeitenden in dieser Hinsicht zu fördern, damit die Servicetechnikerin oder der Servicetechniker durch die Weiterentwicklung ihrer oder seiner Kompetenzen den vielfältigen Anforderungen des Unternehmens und der Kundinnen und Kunden gerecht werden kann. Die Teilnehmenden lernen die wesentlichen Merkmale einer Markenbotschafterin oder eines Markenbotschafters kennen und erarbeiten konkrete, in der Praxis anwendbare Wettbewerbsvorteile, welche sie deutlich von den Mitbewerberinnen und Mitbewerbern abhebt. Zudem soll die Effizienz und Effektivität der Servicetechnikerinnen und Servicetechnikern erhöht, sowie ihre Motivation und Eigeninitiative nachhaltig gesteigert werden. Das Seminar orientiert sich am beruflichen Alltag der Teilnehmenden und ihrem Umfeld.

Seminarinhalt

  • Die Servicetechnikerin und der Servicetechniker als Wettbewerbsvorteil
  • Herausforderungen in austauschbaren Märkten
  • Welche Kompetenzen sind in Zukunft gefragt um uns noch bewusster differenzieren?
  • Was treibt unsere Kundeninnen und Kunden an, Motive, Motivation und Interessen?
  • Die Marke ICH verstärken
  • Aktionsplan

Teilnehmende 

Elektrofachleute, Servicemonteurinnen und -monteure, Elektroinstallateurinnen und -installateure, Projektleitende, Elektro-Serviceleitende

Referenten

Roland Andrey, Creogo AG, Zug