Berufsbildungsfonds (BBF-VSEI)

Betriebe, die Tätigkeiten ausüben, für deren Berufsbildung der VSEI verantwortlich ist, sind dem Berufsbildungsfonds VSEI (BBF VSEI) unterstellt.

Grundlage dafür sind das Berufsbildungsgesetz sowie der Bundesratsbeschluss vom 2. Dezember 2005 über die Allgemeinverbindlichkeitserklärung. In diesem wurde auch die Höhe der Beiträge festgelegt. Dazu gehören Elektroinstallations-, Telematiker-, Planer- und Kontrollunternehmen. Dem Berufsbildungsfonds sind neben den rund 2‘000 Aktivmitgliedern derzeit ca. 2‘000 weitere Unternehmen unterstellt.

Neben dem Betriebsbeitrag wird für alle Mitarbeitenden mit einer beruflichen Grundbildung in der Elektrobranche ein Mitarbeiterbeitrag verrechnet. Der zu entrichtende Beitrag wird aufgrund einer Selbstdeklaration durch den Betrieb ermittelt. Aktuelle Beiträge:

CHF 160.– je Betrieb

CHF 45.– je Mitarbeitenden mit Grundbildung in der Branche

Auf Beiträge von lernenden Personen wird bis auf weiteres verzichtet.

Bei VSEI Mitgliedern sind die Beiträge im VSEI-Mitgliederbeitrag enthalten.

Die Mittel des BBF VSEI werden ausschliesslich für gesamtschweizerische Projekte zur Förderung der Berufsbildung verwendet. Dies sind z.B. die Entwicklung von Bildungsangeboten, die Organisation von Kursen und Qualifikationsverfahren, die Berufswerbung oder die Berufsmeisterschaften. Der BBF VSEI erstattet dem Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) jährlich einen Bericht über seine Tätigkeiten.