FR
IT

Aktivmitgliedschaft

Mit einer Aktivmitgliedschaft sind nicht nur finanzielle Vorteile verbunden – z.B. ist der Beitrag an den Berufsbildungsfonds im Mitgliederbeitrag enthalten, und das VSEI-Kalkulationssystem ist zu Vorzugskonditionen erhältlich –, sondern Sie profitieren als Mitglied von weitreichender Unterstützung in fachtechnischen, rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Belangen.

Aufnahmebedingungen für Aktivmitglieder

  • Erfüllung der Voraussetzung zur Mitgliedschaft gemäss Statuten Art. 3.1.1
  • Abgeschlossene Aufnahme in der entsprechenden Sektion
  • Keine Einsprachen von Mitgliedern nach der Publikation des Aufnahmegesuchs in der electrorevue
  • Positiver Entscheid des Zentralvorstandes
  • Bezahlung des Eintrittsgeldes
  • Neben dem Hauptgeschäft müssen alle Zweigniederlassungen und Tochtergesellschaften ungeachtet der gewählten Rechtsform – ebenfalls jene in anderen Sektionsgebieten – zwingend auch von der regionalen Sektion aufgenommen werden.

Erläuterungen

  • Als Hauptgeschäft wird der erste massgebende Sitz bezeichnet.
  • Eine Zweigniederlassung (als solche im HR eingetragen) rechnet die Lohnsummenbeiträge über das Hauptgeschäft ab.
  • Als Tochtergesellschaft wird ein selbstständiger Sitz bezeichnet, welcher die Beiträge (Lohnsummen) selber abrechnet, aber zum Hauptgeschäft gehört.